So einfach kann Screensharing sein

Wie seine Vorgänger können die Moto G5S und G5S Plus an Ihren Fernseher, Projektor oder Monitor angeschlossen werden, um Videos zu streamen, Diashows zu zeigen oder Musik abzuspielen. In dieser kurzen Anleitung zeigen wir Ihnen den Einstieg.

1. Die bevorzugte Option von Motorola ist Chromecast

Die  neuesten Handys von Samsung, Apple und Co.

Auf der offiziellen Hilfeseite von Motorola wird Chromecast als empfohlene Option für das Streamen von Videos auf Ihren Fernseher aufgeführt. Stecken Sie den HDMI-Dongle in Ihren Fernseher und richten Sie ihn gemäß den Anweisungen auf dem Bildschirm ein. Sie müssen die Google Home App im Play Store installieren, falls sie nicht bereits installiert ist. Mit dem Moto G5 Miracast können Sie Ihren Handybildschirm ganz einfach auf einem anderen Gerät, z. B. einem Fernseher, spiegeln. Sobald Sie eingerichtet sind, besuchen Sie einfach Einstellungen > Anzeige > Gießen, um Ihren Bildschirm zu spiegeln, oder drücken Sie die Schaltfläche Gießen in unterstützten Anwendungen wie Netflix, BT Sports und YouTube. Eine Liste der unterstützten Apps finden Sie auf der Wikipedia-Seite Liste der Apps mit Google Cast Unterstützung.

2. Miracast ist Ihre einzige Alternative, aber es ist nicht einfach

Miracast ist eine weitere Option für viele Android-Handys, mit der Sie auf die große Auswahl an Smart TVs zugreifen können, die den Standard unterstützen. Es wird jedoch auf der Moto G5S nicht offiziell unterstützt. Es gibt Berichte, dass Sie es auf dem Moto G5S aktivieren können, wenn Ihr Handy verwurzelt ist; fügen Sie einfach die folgenden Zeilen zu Ihrer build.prop-Datei hinzu, indem Sie eine App wie den Root Explorer verwenden und Ihr Handy neu starten. Verbinden Sie sich von dort aus mit Ihrem Fernseher über Wi-Fi Direct (Einstellungen > WiFi > Erweitert) und besuchen Sie dann Einstellungen > Display > Cast. Drücken Sie die Taste mit den drei Punkten, tippen Sie dann auf Kabelloses Display aktivieren und wählen Sie Ihren Fernseher aus.

Beachten Sie, dass das Bearbeiten der build.prop-Datei Ihr Handy beschädigen kann, schauen Sie sich also ein vollständiges Tutorial an und gehen Sie mit Vorsicht vor – wir sind nicht für Schäden verantwortlich!

3. Leider werden HDMI-Adapter nicht unterstützt

Einige Android-Handys können über einen HDMI-Adapter, oft auch SlimPort- oder MHL-Adapter genannt, direkt an Fernseher angeschlossen werden. Leider war dies vor einigen Jahren am beliebtesten, und viele Android-Handyhersteller haben aufgehört, diese Funktionalität in ihre Telefone aufzunehmen (obwohl neue Telefone mit USB-C von weit verbreiteten USB-C Display-Adaptern profitiert haben). Leider bietet das Moto G5S keine Unterstützung für eine kabelgebundene Verbindung.

So, da haben wir es – alles, was wir über den Anschluss der Moto G5S und Moto G5S Plus an Ihren Fernseher wissen! Wenn wir falsche Informationen haben oder du einen anderen Weg gefunden hast, um auf einen Fernseher zu casten, lass es uns bitte in den Kommentaren unten wissen!